Heimtrainer - Stiftung Warentest

Test Heimtrainer 2/2011


Heimtrainer erfreuen sich großer Beliebtheit. Sie haben den Vorteil, dass man unabhängig von der Jahreszeit und vom Wetter trainieren kann, ohne dafür die Wohnung verlassen zu müssen. Oft hat man kein Fitnessstudio in der Nähe oder man hat nicht die Zeit, nur fürs Trainieren eine längere Autofahrt auf sich zu nehmen.


Die Stiftung Warentest hat in der Ausgabe 02/2011 Heimtrainer getestet und dabei einige interessante Dinge aufgedeckt. Grundsätzlich wurde festgestellt, dass das Training am Laufband mehr Spaß macht als das am Crosstrainer.


Der Nachteil aller Geräte ist die Größe: Heimtrainer sind sperrig, und auch wenn man sie teilweise zusammenklappen kann, ist viel Platz dafür notwendig. In den Griffen sind teilweise schadstoffbehaftete Weichmacher enthalten, die über den Hautschweiß in den Körper gelangen können. Dies kann man umgehen, wenn man die Griffe nicht für länger Zeit berührt.


Ein neuer Heimtrainer Test 2013 zeigt weitere gute Geräte, die noch im Handel sind


Laufbänder im Test


Zur Überwachung des Trainings ist die Messung des Pulses wichtig. Obwohl dies eine Standardfunktionalität sein sollte, arbeiteten die Berührungssensoren der getesteten Laufbänder nicht korrekt. Mit dem - optional erhältlichen - Brustgurt waren die Testergebnisse bedeutend besser. Beim Kauf eines Heimtrainers sollte man auch auf die Größe bzw. Breite der Lauffläche achten: Die empfohlene Mindestbreite laut Norm von 40 cm ist eigentlich zu knapp bemessen. Die Hersteller Horizon, Kettler und Strengthmaster bieten hier 50 cm, was ein effektives Training optimal unterstützt.


Crosstrainer im Test


Crosstrainerbenötigen weniger Platz und laufen leiser. Auch ist es mit einem Crosstrainer möglich, alle Muskelgruppen zu trainieren, da ja die Koordination des gesamten Körpers für den optimalen Bewegungsablauf notwendig ist. Die Crosstrainer sind mit einer Vielzahl verschiedener Programme ausgestattet, von der man sich aber nicht verwirren lassen sollte. Im Alltag benötigt man nur eine oder zwei Einstellungen, die man nach kurzem Training schnell herausfinden wird. Die Geräte wurden von Sportlern nach vorgegebenen Kriterien wie Trainingsmöglichkeiten, Handhabung oder Sicherheit getestet, das Ranking sieht demnach so aus:


Testsieger Heimtrainer 2011


Crosstrainer:


1.) Kettler CTR 3 (ca. 800 Euro)


2.) Kettler Satura E (ca. 1.200 Euro)


3.) Life Balance Tuvalu (ca. 520 Euro)


Laufbänder:


1.) Horizon Fitness Paragon 408 (ca. 1.500 Euro)


2.) Christopeit TM III Esprit (ca. 1.100 Euro)


3.) Kettler Track Performance (ca. 1.500 Euro)


Test Heimtrainer 2011 und Heimtrainer Test 2013 - die Geräte:


1 2 > >|

Buffalo Montreux

Fahrradtrainer bewertet von Stiftung Warentest in 12/2008 mit GUT(2,2)

Daum Premium 8

Fahrradtrainer bewertet von Stiftung Warentest in 12/2008 mit GUT(2,0)

Finnlo 3176 Exum XT

Fahrradtrainer bewertet von Stiftung Warentest in 12/2008 mit GUT(2,3)

neu Kettler X3

Fahrradtrainer bewertet von Stiftung Warentest in 12/2008 mit GUT(2,1)

Reebok B5.7e

Fahrradtrainer bewertet von Stiftung Warentest in 12/2008 mit GUT(2,2)

Christopeit CXM 6

Crosstrainer bewertet von Stiftung Warentest in 2/2011 mit GUT(2,3)

neu Christopeit TM III Esprit

Laufband bewertet von Stiftung Warentest in 2/2011 mit BEFRIEDIGEND (2,7)

neu Finnlo Loxon Stressless

Crosstrainer bewertet von Stiftung Warentest in 2/2011 mit GUT(2,2)

neu Hammer Ventano Stressless

Crosstrainer bewertet von Stiftung Warentest in 2/2011 mit MANGELHAFT(4,6)

neu Hammer Walkrunner RPX

Laufband bewertet von Stiftung Warentest in 2/2011 mit MANGELHAFT (4,8)
1 2 > >|